17.12.2021

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

in den vergangenen Tagen erreichten uns viele Anfragen und Zuschriften als Reaktion auf unsere Mitteilung, dass die Delegiertenversammlung der LTK Hessen im November Änderungen der Berufsordnung beschlossen hat, die insbesondere den Notdienst betreffen.

Erwartungsgemäß fällt die Resonanz sehr unterschiedlich aus: Zustimmung kommt von denen, die Notdienstringen angeschlossen sind und Notdienst leisten und nun Unterstützung erwarten, Ablehnung kommt von den "Kolleg:innen", die eben keinen Notdienst leisten und dies als Aufgabe der Kliniken sehen.

Um es nochmal zu sagen, die Notdienstverpflichtung ist keine "Erfindung der Kammer", sondern eine gesetzliche Regelung, deren Einhaltung die Kammer zu überwachen hat. § 23 des Hessischen Heilberufsgesetzes besagt: "Die Kammerangehörigen, die ihren Beruf ausüben, haben insbesondere die Pflicht, … soweit sie als Berufsangehörige … in eigener Praxis tätig sind, am Notfalldienst teilzunehmen …".

Erfreulich an allen - zustimmenden wie ablehnenden - Reaktionen ist, dass wir diese Notdienstverpflichtung wieder ins Bewusstsein vieler Kolleg:innen gerückt haben. Erfreulich ist auch, dass einige Kolleg:innen Notdienstringe neu organisieren oder bestehende erweitern wollen. Bitte unterstützen Sie diese dabei, schließen Sie sich Notdienstringen an! Damit kann die Last auf viele Schultern verteilt werden.

Wie schon gesagt, uns erreichen viele Anfragen, die wir nur bedingt individuell beantworten können, die aber bestimmt auch von allgemeinem Interesse sind. Wir sind daher dabei, eine (anonymisierte) "Frequently Asked Questions"-Liste (FAQ) mit den entsprechenden Antworten zusammenzustellen. Diese werden wir fortlaufend aktualisieren und diese finden Sie in Kürze auf unserer Homepage. Fragen provokanter Natur, die wir leider auch bekommen, und die weder fachlich noch berufsrechtlich weiterführend sind, werden wir nicht beantworten.

Ich wünsche Ihnen in diesen verrückten Zeiten im Namen des Vorstandes und der Geschäftsstelle der LTK Hessen eine besinnliche Weihnachtszeit und alles Gute für 2022!

Dr. Ingo Stammberger
Präsident der Landestierärztekammer Hessen

Klicken Sie hier um Ihr E-Mail-Infobrief Abonnement zu ändern oder abzubestellen.

Landestierärztekammer Hessen
- Körperschaft des öffentlichen Rechts -
Bahnhofstraße 13
65527 Niedernhausen

Gerichtliche und außergerichtliche Vertretung: Dr. Ingo Stammberger, Präsident
sowie im Verhinderungsfall: Prof. Dr. Sabine Tacke, Vizepräsidentin

Kontakt:

Telefon: 06127 9075-0
Telefax: 06127 9075-23
E-Mail: info@ltk-hessen.de
Internet: www.ltk-hessen.de