09.09.2021

Sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen,

vor einigen Wochen haben wir Sie über eine bundesweite Studie informiert, die zum Ziel hat, den Zusammenhang von Arbeitssituation, Belastungen und gesundheitlichen Folgen bei Tierärzten und Tierärztinnen verschiedener Bereiche zu analysieren, die Rolle der organisationalen Faktoren im Notdienst herauszuarbeiten und zielgruppenspezifische Handlungsempfehlungen zur gesundheitsförderlichen Arbeitsgestaltung abzuleiten.

Denn Berufstätige sind zunehmend chronischen psychischen Belastungen am Arbeitsplatz ausgesetzt, die gesundheitliche Folgen wie Depressionen oder einen Burnout auslösen können.

Für die Studie sind Ihre Angaben zu Ihrer Arbeitssituation und zu Gesundheitsgefährdungen notwendig, die mithilfe von Fragebögen zu beantworten sind. Die Umfrage ist noch geöffnet.

Die Studie wird von der Medizinischen Fakultät der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg (Leiterin: Frau Prof. Dr. Irina Böckelmann) in Kooperation mit der Tierärztekammer Sachsen-Anhalt (Präsident: Dr. Klaus Kutschmann) als Assoziationspartner durchgeführt.

Sie sind eingeladen, einige Ihrer Erfahrungen mit der Belastungssituation im Rahmen dieser standardisierten Umfrage zu teilen.

Flyer mit weiteren Informationen (pdf-Datei, 200 KB)

Link zur Umfrage: https://www.befragungen.ovgu.de/tieraerzte/

Mit freundlichen Grüen
Ihre LTK Hessen

Klicken Sie hier um Ihr E-Mail-Infobrief Abonnement zu ändern oder abzubestellen.

Landestierärztekammer Hessen
- Körperschaft des öffentlichen Rechts -
Bahnhofstraße 13
65527 Niedernhausen

Gerichtliche und außergerichtliche Vertretung: Dr. Ingo Stammberger, Präsident
sowie im Verhinderungsfall: Prof. Dr. Sabine Tacke, Vizepräsidentin

Kontakt:

Telefon: 06127 9075-0
Telefax: 06127 9075-23
E-Mail: info@ltk-hessen.de
Internet: www.ltk-hessen.de