18.08.2021

Sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen,

das Erweiterte Präsidium der Bundestierärztekammer hat sich zum wiederholten Male mit dem Gehaltstarifvertrag für Tiermedizinische Fachangestellte bzw. TierarzthelferInnen (TMFA) befasst. Die PräsidentInnen der Landes-/Tierärztekammern beobachten mit Sorge die Entwicklung, dass es immer schwieriger wird, qualifiziertes Personal zu bekommen und zu halten, da diese bei berufsfremden Tätigkeiten mehr Lohn erhalten. Daher wurde beschlossen, den Bundesverband praktizierender Tierärzte (bpt) als Tarifpartner zu bitten, dass bei der nächsten Tarifverhandlung ein deutlich höheres Gehalt der TMFA festgelegt werden sollte. Ansonsten sehen die Praxen sich nicht in der Lage, ihre TMFA zu halten.

Ein weiteres Thema sind die jugendlichen TMFA, die am Samstag arbeiten. Durch die jetzige Rechtslage stehen die Praxen halb in der Illegalität. Dieses Problem wäre sehr einfach zu beheben, wenn im Tarifvertrag der Samstag als Arbeitstag definiert würde. Auch hier wird der bpt gebeten, sich um eine Lösung im Sinne der praktischen TierärztInnen zu bemühen.

Mit freundliche Grüßen
Ihre LTK Hessen

Klicken Sie hier um Ihr E-Mail-Infobrief Abonnement zu ändern oder abzubestellen.

Landestierärztekammer Hessen
- Körperschaft des öffentlichen Rechts -
Bahnhofstraße 13
65527 Niedernhausen

Gerichtliche und außergerichtliche Vertretung: Dr. Ingo Stammberger, Präsident
sowie im Verhinderungsfall: Prof. Dr. Sabine Tacke, Vizepräsidentin

Kontakt:

Telefon: 06127 9075-0
Telefax: 06127 9075-23
E-Mail: info@ltk-hessen.de
Internet: www.ltk-hessen.de