19.10.2020

Sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen,

das Hessische Ministerium für Umwelt, Klimaschutz Landwirtschaft und Verbraucherschutz hat folgenden Sachverhalt mitgeteilt:

Das Sächsische Staatsministerium für Soziales und gesellschaftlichen Zusammenhalt hat über den Import von vier Hunden aus Russland über Lettland informiert.

Am in der TRACES-Meldung angegebenen Bestimmungsort wurde nur ein Hund angetroffen. Der Verbleib der übrigen Hunde ist unbekannt. Ebenso liegen keine Erkenntnisse über die korrekte Ausstellung der zugehörigen Heimtierausweise vor.

Im Folgenden finden Sie die Chipnummern der in Europa "verschollenen" Hunde.

Chipnummern und Geburtsdatum (nach Gesundheitsbescheinigung)

958000010722089            01.02.2018

643093330059151            15.02.2020

643093330059144            15.02.2020

Sollte einer der Hunde in einer Tierarztpraxis in Hessen vorgestellt werden, wäre es hilfreich, den Besitzer/die Besitzerin aufzufordern, sich bei der für ihn/sie zuständigen Veterinärbehörde zu melden.

Mit freundlichen Grüßen
Ihre LTK Hessen

Klicken Sie hier um Ihr E-Mail-Infobrief Abonnement zu ändern oder abzubestellen.

Landestierärztekammer Hessen
- Körperschaft des öffentlichen Rechts -
Bahnhofstraße 13
65527 Niedernhausen

Gerichtliche und außergerichtliche Vertretung: Dr. Ingo Stammberger, Präsident
sowie im Verhinderungsfall: Prof. Dr. Sabine Tacke, Vizepräsidentin

Kontakt:

Telefon: 06127 9075-0
Telefax: 06127 9075-23
E-Mail: info@ltk-hessen.de
Internet: www.ltk-hessen.de