14.05.2020

Sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen,

über das Hessische Ministerium für Umwelt, Klimaschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz (HMUKLV) erreichte uns die Bitte aus Polen um Unterstützung bei der Suche nach gestohlenen Equiden.

Die Tiere wurden im Zeitraum von Oktober bis Dezember 2019 aus einem polnischen Gestüt entwendet. Zwei Pferde wurden danach in Rumänien, zwei weitere in der Slowakei identifiziert. Leider wurden die Tiere nicht an den polnischen Eigentümer zurückgegeben. Aus dieser Liste sind die ursprünglichen Identitätsmerkmale der Tiere ersichtlich.

Es besteht der Verdacht, dass die Tiere in andere Länder verbracht wurden. Dabei könnte der Versuch unternommen worden sein, die Tiere erneut zu kennzeichnen.

Sofern Ihnen Informationen bezüglich einer erneuten Kennzeichnung dieser Pferde oder ihres Aufenthaltes vorliegen, bittet das HMUKLV um Rückmeldung an:

Dr. Gisela Isa, HMUKLV
Referat V 4
Allgemeine Tierhygiene, Tierseuchenbekämpfung, Tiergesundheitsdienste
Tel.:     0611 / 815 1451
FAX:    0611/3 27 18 14 99
E-Mail: gisela.isa@umwelt.hessen.de
Internet: www.umwelt.hessen.de

Mit freundlichen Grüßen
Ihre LTK Hessen

Klicken Sie hier um Ihr E-Mail-Infobrief Abonnement zu ändern oder abzubestellen.

Landestierärztekammer Hessen
- Körperschaft des öffentlichen Rechts -
Bahnhofstraße 13
65527 Niedernhausen

Gerichtliche und außergerichtliche Vertretung: Dr. Ingo Stammberger, Präsident
sowie im Verhinderungsfall: Prof. Dr. Sabine Tacke, Vizepräsidentin

Kontakt:

Telefon: 06127 9075-0
Telefax: 06127 9075-23
E-Mail: info@ltk-hessen.de
Internet: www.ltk-hessen.de